RB Leipzig absolviert im Sommer 2024 erste US-Tour

RB Leipzig absolviert im Sommer 2024 erste US-Tour

Red Bulls²: Testspiele gegen Aston Villa und Wolverhampton Wanderers | Zahlreiche Aktivitäten und Events geplant | Wiedersehen mit Emil Forsberg

Family Business in New York!

RB Leipzig wird in diesem Sommer erstmals in seiner 15-jährigen Geschichte eine Saisonvorbereitung außerhalb von Europa absolvieren und vom 28. Juli bis 04. August in die USA reisen.

Im Rahmen der US-Tour werden Marco Rose und sein Team ihr „Base Camp“ in der Akademie der New York Red Bulls in Whippany (New Jersey) beziehen und dabei im Trainingsalltag auf einige bekannte Gesichter treffen: 

Emil Forsberg (2015 bis 2024 bei RB Leipzig), RBNY-Trainer Sandro Schwarz sowie Jochen Schneider, Head of Sports des Clubs aus der Major League Soccer (MLS) und bei RBL von 2015 bis 2019 Teil der sportlichen Leitung.

Den zweiten Teil der US-Tour werden die Roten Bullen in Florida verbringen. Ab dem 01. August schlagen Marco Rose und sein Team ihr Camp im „Sunshine State” auf und treffen u. a. im Stadion von Inter Miami CF in einem Testspiel auf die Wolverhampton Wanderers.

Auch ihre Einheiten absolvieren die Roten Bullen dort, wo sonst Lionel Messi, Luis Suaréz, Jordi Alba und Sergio Busquets trainieren: Während des Tourstopps in Miami ist RB Leipzig zu Gast im ‚Training Center‘ in Fort Lauderdale. 

Darüber hinaus sind mit dem MLS-Club Inter Miami CF, deren Eigentümergruppe Fußball-Legende David Beckham angehört, und Red Bull gemeinsame Aktionen in der Region geplant.
 

US is calling!

Testspiel gegen Aston Villa

Sein erstes Testspiel der neuen Saison 2024/25 bestreitet RB Leipzig in der Red Bull Arena in Harrison (New Jersey). Am 31. Juli trifft das Team dort um 20.00 Uhr Ortszeit (01. August, 02.00 Uhr deutscher Zeit) auf den englischen Top-Club Aston Villa.

Der siebenfache englische Meister um die Ex-Leverkusener Leon Bailey und Moussa Diaby beendete die vergangene Premier League-Saison auf Platz vier und damit wie RB Leipzig in der kommenden Saison in der UEFA Champions League.


Tickets:

Tickets für das Testspiel gegen Aston Villa sind ab sofort über den Ticketshop der Red Bull Arena New York buchbar.
 

Zahlreiche Aktivitäten zwischen Trainingseinheiten

Neben den Testspielen und täglichen, intensiven Trainingseinheiten werden auch zahlreiche Aktionen abseits des Rasens in der Metropolregion New York stattfinden. Unter anderem ist die Vorstellung des neuen RBL-Trikots für die Saison 2024/25, CSR-Aktivitäten, öffentliche Trainingseinheiten inklusive Autogrammstunden und die Einbindung von Red Bull-Athleten aus Nordamerika geplant.
 

Das Tour-Announcement

Johann Plenge, Geschäftsführer RB Leipzig

  • „Wir werden die Saisonvorbereitung erstmals außerhalb von Europa absolvieren und haben uns mit den USA für einen zentralen Zielmarkt unseres Clubs entschieden. RB Leipzig begeistert Fußballfans national und international mit dem besonderen Weg, den wir von der 5. Liga bis in die Champions League gegangen sind. 

    Durch unsere zahlreichen internationalen Auftritte in den vergangenen Jahren und auch durch die EM 2024 haben wir die Fußball-Welt wieder nach Leipzig gebracht – und nun bringen wir Leipzig in die Welt! Dabei werden wir die gute und besondere Verbindung nach New York für uns nutzen und auch in den kommenden Jahren nachhaltig stärken. Das ist ein wichtiger Schritt für uns, aber auch für die Bundesliga, die in den USA zu Recht einen besonderen Ruf genießt.“ 
     

Rouven Schröder, Sportdirektor RB Leipzig

  • „Unser Trainerteam und unsere Spieler können sich auf ein hochprofessionelles Trainingslager mit zwei Testspielen gegen ambitionierte Gegner freuen. Gerade im Hinblick auf die WM 2026 sind die USA einer der spannendsten Sportmärkte weltweit, die Begeisterung für den Fußball steigt zunehmend. 

    Wir schaffen mit der Reise in die USA auch bei uns im Team viele neue Eindrücke und freuen uns auf den Austausch mit den Verantwortlichen in New York und der MLS.“
     

Emil Forsberg, 325 Spiele für RB Leipzig

  • „Wir alle bei RBNY – und ich natürlich ganz besonders – freuen uns sehr, dass RB Leipzig seine erste US-Tour in New York absolviert. Für mich wird es ein besonderes Wiedersehen mit Spielern, Trainern und Verantwortlichen, mit dem ich so schnell nicht gerechnet hätte. 

    Neben den guten Bedingungen auf unserem Trainingsgelände ist New York die perfekte Stadt, um RB Leipzig und damit auch die Bundesliga in den USA noch bekannter zu machen. Ich bin mir sicher, wir werden hier gemeinsam eine sehr gute Zeit haben.“
     

Das war der Besuch der MVP-Kids

Viele Verbindungen zwischen RB Leipzig und den USA

RB Leipzig hat in der Vergangenheit bereits viele Verbindungen in die USA und nach New York geknüpft. Den Anfang machte der 14-fache US-Nationalspieler Terrence Boyd, der von 2014 bis 2017 bei den Sachsen unter Vertrag stand. Im Jahr 2019 wechselte dann US-Nationalspieler Tyler Adams nach Leipzig, nachdem er von 2015 bis 2019 bei den New York Red Bulls spielte. 

Im August 2020 erzielte der Mittelfeldspieler das Siegtor gegen Atletico Madrid im Viertelfinale der Champions League, wodurch die Roten Bullen ins Halbfinale einzogen – auf internationaler Bühne der bislang größte Erfolg. In der Saison 2022/23 wechselte der US-Amerikaner Caden Clark ebenfalls von den New York Red Bulls nach Leipzig. Darüber hinaus war Jesse Marsch in der Saison 2018/2019 Co-Trainer sowie von Juli bis Dezember 2021 Cheftrainer von RBL.

In den Jahren 2022 und 2023 richtete RB Leipzig zudem Sommer-Camps für fußballbegeisterte Kids in der Metropolregion New York aus. Angeleitet von Trainern der RBL-Fußballschule absolvierten insgesamt über 300 Kinder und Jugendliche in Hoboken (New Jersey) und Brooklyn (New York) ein jeweils einwöchiges Trainingscamp. Die sogenannten MVPs („most valuable player“) der Camps durften anschließend nach Leipzig reisen und wurden zu einem Heimspiel von RB Leipzig in die Red Bull Arena eingeladen.

Vor wenigen Tagen hatte zudem der RBL-Nachwuchs die U13- und U14-Teams der New York Red Bulls zu Gast. Neben gemeinsamen Trainingseinheiten und einem vollumfänglichen Wissensaustausch standen auch mehrere Testspiele sowie der Besuch des Bundesligaspiels gegen den VfL Wolfsburg auf dem Programm.

Die New York Red Bulls besuchen RB Leipzig

Top 3 in den USA

Neben den Aktivitäten im Markt erreicht RB Leipzig zahlreiche Fußballfans in den USA via TV, OTT-Plattformen und Social Media: So steht RBL mittlerweile in den Top 3 der US-Einschaltquoten aller Bundesligisten, 10 Prozent der aktuell rund 7 Mio. Follower verfolgen aus den USA alles rund um den Club auf Instagram, TikTok, YouTube und Co. 

Im Zuge der stetig wachsenden internationalen Community ist RB Leipzig ab sofort auch auf einem englischsprachigen WhatsApp-Account (RB Leipzig English) aktiv. Neben dem Ausbau der englischsprachigen Website ist zudem eine englische Version der Club-App in Planung.
 

New York Sommer-Camp

Young football players in New York Summer Camp by RB Leipzig

RBL x PUMA!