eChampions League Finale - Umut und Anders unter den vier besten Spielern Europas

Showdown in Istanbul erfolgreich| RBLZ-Duo kommt unter Top 4 in Europa | Umut und Anders gewinnen $50.000 Preisgeld

Die eChampions League bot auch in diesem Jahr einen herausragenden Wettbewerb auf dem virtuellen Rasen, die besten Spieler Europas spielten neben dem Henkelpott um ihren Anteil des Preisgeldes in Höhe von mehr als $280.000 Dollar.

Mit Anders Vejrgang und Umut Gültekin stellte RBLZ Gaming auch in der Finalrunde direkt zwei Akteure für die Königsklasse. 

 

Unsere eSportler Umut Gültekin und Anders Vejrgang sicherten sich bereits im Februar ein Ticket für die Finalrunde der eChampions League (eCL) in Istanbul, Türkei und standen unter den besten 8 Spielern Europas. Am Ende gab es zwar nicht den Henkelpott, aber für beide Athleten eine Top 4-Platzierung, die sich sehen lassen kann!

 

Anders Vejrgang

Mit einem bemerkenswerten Auftritt bei seinem ersten internationalen Major-Turnier im 1-gegen-1 Format gewann der junge Däne in der "Swiss Stage" alle fünf Spiele. Galavorstellung! 

In der KO-Runde musste Anders sich früh gegen den Italiener Francesco "Obrun" Pio Tagliafierro geschlagen geben und hatte dadurch eine Mammutsaufgabe vor der Brust, bei der eine weitere Niederlage das Aus im Wettbewerb bedeuten würde. 

Im Anschluss eliminierte er jedoch nacheinander den aktuellen Deutschen Meister Dylan „DullenMike“ Neuhausen, den amtierenden Italienischen Meister Danilo „DaniPitbul“ Pinto von Juventus Turin und den aktuellen Titelverteidiger der eChampions League Nicolas „Nicolas99fc“ Villalba aus Argentinien. Ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz. 

Da sich Vejrgang durch die Niederlage aber bereits im sogenannten "Lower Bracket" befand, musste er für den Titel jedes Spiel in Istanbul gewinnen.

In der Finalrunde bezwang Anders zunächst Ketur "KeturDylo" Dylo von Olympique Lyon. Im Anschluss traf er, wie bereits in der Swiss Runde, erneut auf Obrun (Exceed), nutze seine Revanche und zog eine Runde im Lower Bracket weiter. Dort wartete Emre Yilmaz (Team Gullit), der im späteren Turnierverlauf die eChampions League Trophäe in die Höhe strecken sollte. Anders führte zwischenzeitlich noch mit 2:1, musste sich am Ende mit 3:6 geschlagen geben und beendet sein erstes offizielles Einzelfinale im Trikot von RBLZ Gaming unter den Top 4 (Platz 4) in Europa.

Umut Gültekin

Umut strauchelte in der Swiss Runde nach einem dominanten 12:1-Auftaktspiel etwas, musste nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in ein Entscheidungsspiel gegen Henning Wilmbusse von Hansa Rostock, welches der Weltmeister am Ende für sich entscheiden konnte.

In der KO-Runde setzte er sich jedoch frühzeitig im Elfmeterschießen gegen den Frankfurter eSportler Antonio Radelja durch, blieb weiterhin im "Upper Bracket" und durfte sich sogar eine Niederlage in der Finalrunde in Istanbul erlauben.

Dort überzeugte Umut direkt gegen den neuen Sieger Emre Yilmaz, gewann sein Halbfinale mit 5:3 und blieb auf Titelkurs. Im Upper Bracket Finale unterlag er jedoch "HHezers", der als erster Spieler ins Finale einziehen konnte. Der Italiener gewann das Aufeinandertreffen am Ende knapp mit 5:4.

Im Lower Bracket Finale kam es zum Rematch zwischen Umut und Yilmaz, welches der Holländer (10:5) deutlich gewinnen konnte und ebenfalls ins Finale der eCL einzog. Platz 3 für Umut!

Durch die Endplatzierungen sichern sich Leipzigs E-Sportler $30.000 (Umut) und $20.000 (Anders) Dollar Preisgeld. 

Herzlichen Glückwunsch! 

RBLZ Gaming Style